Book online & save your time

Velolake

BIKE DESTINATION TORBOLE CAVEDINE

Eine Fahrradtour zu einem nur wenige Kilometer von Trient entfernt gelegenen, kleinen künstlich angelegten See

MEHR ERFAHREN

Torbole Cavedine via Massone

  • Velolake /
  • Lake Garda /
  • Das empfohlene Fahrrad TCR ADVANCED

„Lassen Sie uns in Torbole treffen!“

„Warum?“

torbole cavedine

„Weil wir heute eine Tour auf den Fahrradwegen machen werden, die über Arco di Trento und Borgo di Massone nach Cavedine führen. Ein Tag, an dem Sie die schönsten Landschaften des Trentino mit ihren zahlreichen Überraschungen kennenlernen werden. Mit Sicherheit werden Sie sich an diesen Fahrradurlaub immer wieder gerne erinnern.

TOUR ENTDECKEN
Treffpunkt für diese auf den Fahrradwegen des Gardasees erfolgenden Tour ist die Piazza Gothe in Torbole. Hier müssen Sie auf dem im Westen Torboles, bei Linfano, wo der Fluss Sarca in den See fließt, beginnenden Fahrradweg Richtung Arco di Trento fahren. Um diesen zu erreichen, fahren Sie am See entlang bis zur Quelle des Flusses Sarca und über die Brücke. Der Fahrradweg startet auf der rechten Seite.

Er ist fast vollständig geschützt. Auf diesen Fahrradwegen müssen Sie ausschließlich auf einer kurzen Strecke in der Nähe des Klärwerks und des Wasserkraftwerks aufpassen, wo Fahrräder und Besitzer der angrenzenden landwirtschaftlichen Areale sich den Weg teilen müssen. Haben Sie bereits Lust auf eine Pause? Bevor Sie in die Unterführung der Bundesstraße fahren und Ihre Fahrradtour fortsetzen, fahren Sie kurz geradeaus. Direkt vor Ihnen liegt Mecki, eine Bar und Bike-Store. Ein Kultort für Zweiradliebhaber und alle, die gerne einen guten Toast essen.

Wenn es dann weitergeht sehen Sie erneut den Fluss Sarca zu Ihrer Rechten. Er wird Sie bis Arco di Trento landschaftlich begleiten. Der Weg ist vollkommen eben, weist keinerlei Unregelmäßigkeiten des Bodenbelags auf und eignet sich somit auch für Kinder und Familien, die einen schönen, ruhigen Fahrradausflug machen möchten. Der Fahrradweg endet am Parkplatz, der sich auf dem Außenparkplatz des Sportplatzes in Arco befindet. Der schöne Ort mit der gleichnamigen Burg verdient zweifellos einen Abstecher und ist auch ideal für eine Rast und ein leckeres Eis oder einen Kaffee.

Wenn es dann wieder auf den Sattel geht, schlagen Sie die ansteigende Straße ein, die durch Borgo di Massone führt, wo sich zweifelsfrei eine der bekanntesten Felswände Italiens befinden. Die gesamte Strecke ist asphaltiert und eignet sich somit für jede Art von Fahrrad, leider jedoch nicht für jedes Bein, da die Steigung zwar kurz, aber anstrengend ist. Nachdem Sie den wunderschönen Kastanienhain erreicht haben, fahren Sie links weiter durch das Tal bis Drena. Hier steht eine mittelalterliche Burg mit einem über die Stadtmauer hinausragenden und vom ganzen Tal aus sichtbaren Turm, der besichtigt werden kann.

Fahren Sie weiter in Richtung Vigo Cavedine. Der in circa 603 m ü.d.M. gelegene Ort Vigo Cavedine ist der höchstgelegene und südlichste der zur Gemeinde Cavedine gehörenden Ortschaften (und der dicht besiedelste). Dieser Ortsteil ist wiederum in einige Orte wie die “Masi“ und “Coste“ unter-teilt. Neben traditionellen Anbauten wie Reben und Kartoffeln werden hier Äpfel, Erdbeeren und rote Johannisbeeren angebaut. Hier kann man eine schöne Pause in einem der Agroturismen und charakteristischen Lokale einlegen.

Weiter geht es dann durch das Cavedine-Tal und mehrere kleine Ortschaften in Richtung Cavedine. Der Weg führt durch das Tal bis zu einer kleinen Steigung, die Sie in das gegenüberliegende Tal führt, in dem Sie einen traumhaften Blick auf den darunterliegenden Cavedine-See genießen können.

Das Cavedine-Tal schlängelt sich zwischen den Hängen des Bondone Bergs und dem unteren Sarca-Tal hindurch. Eine Reihe an Bergrücken, die sich im Verlauf der Zeit in Befestigungen verwandelt haben, trennt es von der Talebene. Das Tal ist seit der Steinzeit bewohnt und verzeichnete zur Römerzeit einen enormen Bevölkerungszuwachs, was zahlreiche archäologische Funde belegen. Eine antike römische Straße verband Vezzano mit Drena und reichte bis zu einigen der ältesten Orte des Trentino. Landschaftlich ist dies eins der schönsten Gebiete des Trentino. Durch den Übergang von einem klimatisch mediterranen zu einem rein alpinen Gebiet birgt die hiesige Natur einige Überraschungen. Die Altstädte der Ortschaften haben ihre charakteristische renaissancegeprägte Architektur mit von Mauern umschlossenen Innenhöfen und Terrassen bewahrt. Die kulturelle Landschaft steht im perfekten Einklang mit der natürlichen Landschaft, die seit Jahrhunderten durch den das Gebiet kennzeichnenden Anbau geprägt ist.

Nachdem man die Aussicht auf all diese Schönheiten genossen und eine wohlverdiente Pause eingelegt hat, kann man sich auf den Rückweg machen. Einmal am See angekommen fährt man auf dem Sarca-Fahrradweg weiter Richtung Arco und gelangt schließlich wieder zur Piazza Gothe in Torbole.

Welche Tour wählen Sie für Ihren nächsten Fahrradurlaub?

Kommentare schreiben

UNSERE PARTNER

Garda Trentino Logo
Focus bike Logo
Kalkhoff bike Logo
Giant bike Logo
Cervelo bike Logo
Santa-cruz Logo
Liv Logo
Hybrid Logo
Velolake to top

ABFAHRT

Torbole

ANKUNFT

Cavedine

ENTFERNUNG

49 km

HÖHENUNTERSCHIED

740 m

DAUER

3.5 stunde

SCHWIERIGKEITSGRAD